Skip to content

deutsch-belarussische Gesellschaft

Seit 1999 fördern wir die deutsch - belarussische Verständigung durch Veranstaltungen, Publikationen und Vernetzung - gemeinnützig und überparteilich. Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen die dbg vorstellen, Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit ermöglichen und Ihnen Informationen zum Thema Belarus zur Verfügung stellen.

Aktuell

Wir starten ein deutsch-belarussisches Projekt zum Thema Zwangsarbeit

Die deutsch-belarussische gesellschaft e.V.  startet mit ihren Partnern ein von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" gefördertes deutsch-belarussisches Projekt „Zwangsarbeiter aus Belarus während des 2. Weltkriegs in Deutschland und ihr Leben nach der Rückkehr in die Heimat“. Unser Ziel ist es, die Erinnerung an die Zwangsarbeit in den belarussischen und deutschen Gesellschaften anzuregen sowie historische Materialien und Information in Belarus zu sammeln und zu dokumentieren.» weiter lesen...

23. Mai 2017 in Projekte

Neues Projekt zur Förderung von Frauenunternehmen im Social Business in Belarus gestartet!

Die deutsch-belarussische gesellschaft e.V.  startet ein neues Projekt „Förderung der unternehmerischen Tätigkeit von Frauen mit dem Schwerpunkt Social Business in den Regionen Minsk und Brest, Belarus“.» weiter lesen...

4. Mai 2017 in Projekte

Abendgespräch „Im Wandel der Zeit: 25 Jahre diplomatische Beziehungen Deutschland - Belarus“

Am 5. April hat die deutsch-belarussische gesellschaft e.V. einen Diskussionsabend in Berlin zum Thema 25 Jahre diplomatischer Beziehungen zwischen Deutschland und Belarus durchgeführt. Ehemalige Botschafter in Belarus - Dr. Horst Winkelmann (1998-2001), Dr. Martin Hecker (2004-2007) und Wolfram Maas (2012-2015) -haben über Ihre Zeit auf Posten in Minsk reflektiert und die aktuellen Entwicklungen in deutsch-belarussischen Beziehungen bewertet. Die Moderation übernahm Prof. Dr. Rainer Lindner, Vorsitzender der deutsch-belarussischen gesellschaft e.V. / des Minsk Forums.» weiter lesen...

11. April 2017

Einladung zum Abendgespräch „Im Wandel der Zeit: 25 Jahre diplomatische Beziehungen Deutschland-Belarus“ // 5. April // Berlin // 18-20 Uhr

Die deutsch-belarussische gesellschaft e.V. lädt herzlich zu einem Diskussionsabend „Im Wandel der Zeit: 25 Jahre diplomatische Beziehungen Deutschland-Belarus“ mit ehemaligen deutschen Botschaftern in Belarus ein. An der Diskussion werden Dr. Horst Winkelmann (Botschafter a.D., 1998-2001), Dr. Martin Hecker (Botschafter a.D., 2004-2007) und Wolfram Maas (Botschafter a.D., 2012-2015) teilnehmen. Die Moderation übernimmt Prof. Dr. Rainer Lindner, Vorsitzender der deutsch-belarussischen gesellschaft e.V.» weiter lesen...

28. März 2017

Erklärung der deutsch-belarussischen gesellschaft zur gewaltsamen Auflösung der Proteste am 25. März in Minsk

Am 25. März 2017 sind mehrere tausende Menschen in Minsk auf die Straße gegangen, um den „Freiheitstag“ (Dzen Woli) anlässlich des 99. Jahrestags der Ausrufung der Belarussischen Volksrepublik im März 1918 zu feiern und gleichzeitig gegen die Wirtschafts- und Innenpolitik der Regierung zu protestieren.

Trotz des überwiegend friedlichen Charakters der Demonstration kam es zu einer gewaltsamen Auflösung der Kundgebung, über 1000 Personen wurden festgenommen.» weiter lesen...

27. März 2017

Minsk Forum als „Dialog in Offenheit und Fairness“ fortgeführt

Liebe dbg-Mitglieder, liebe Belarus-Interessierte, liebe Teilnehmende des Minsk Forum XIV,

das Minsk Forum setze 19 Jahre nach seiner Gründung und nach einer sechsjährigen Pause nach 2010 seine Arbeit mit dem Minsk Forum XIV fort. Im Fokus der Veranstaltung standen Möglichkeiten, Herausforderungen und Erwartungen im multilateralen Feld zwischen der EU, Deutschland und Belarus. Derzeitige globale Unruhen bildeten dabei stets den Kontext, und stärkten Bemühungen für einen strukturierten Dialog, der zu Frieden und Sicherheit beiträgt.» weiter lesen...

22. Dezember 2016

Pressemitteilung: deutsch-belarussische gesellschaft e.V. / Minsk Forum

Berlin/Minsk, den 22. November 2016

Das Minsk Forum kehrt zurück

Nach einer sechsjährigen Pause treffen sich vom 24.-26. November in der belarussischen Hauptstadt Politiker, Diplomaten, Experten, Wirtschaftsvertreter aus Belarus, Deutschland und der Europäischen Union zum Minsk Forum XIV. 

» weiter lesen...

22. November 2016

Press release: The Minsk Forum returns to Belarus

After a break of six years politicians, diplomats, business people, experts and social activists from Belarus, Germany and other European countries will meet from the November 24-26  in the Belarusian capital for the Minsk Forum XIV.

The international conference was founded in 1997 and since then has been organised by the German-Belarusian Society (dbg) in Berlin.» weiter lesen...

25. November 2016

Erklärung der dbg zur Einstellung von Umfragen durch IISEPS in Belarus

Am 9. August erklärte der Gründungsdirektor des Unabhängigen Instituts für sozial-ökonomische und politische Studien (IISEPS) Aleh Manaeu in einem offenen Brief, aufgrund der zunehmend repressiven Rahmenbedingungen vorerst keine Umfragen mehr in Belarus durchzuführen. Das 1992 gegründete Institut ist das älteste und de facto einzige unabhängige Meinungsforschungsinstitut in Belarus. In 2005 wurde dem Institut die Registrierung in Belarus entzogen. Seitdem ist es offiziell in Litauen angesiedelt.» weiter lesen...

16. September 2016 in Politik und Gesellschaft, Mitteilungen

Praktikums-/Honorarstellenausschreibung in der dbg in Berlin

Für die Geschäftsstelle der deutsch-belarussischen gesellschaft e.V. (dbg) suchen wir vom  4. Oktober – 30. November 2016 eine engagierte, an Belarus interessierte Person für eine Honorarstelle / ein Praktikum.

Aufgabenbereiche:» weiter lesen...

31. August 2016 in Veranstaltungen der dbg, Minsk Forum

Ausschreibung für ein Jugendaustauschprojekt mit Belarus "Think CREATIVE - go NON-FORMAL!" in Berlin!

"Think CREATIVE - go NON-FORMAL!" ist das Motto eines Austauschprojektes vom 14.09. - 26.09.16 mit Belarus in Berlin.  Dazu lädt die CHANCE BJS gGmbH in Deutschland lebende junge Menschen ein. Den Austauschteilnehmern will der Verein die Möglichkeit geben, in die Atmosphäre des non-formalen Lernens einzutauchen und sich über aktuelle und kreative Jugend-, Bildungs- sowie zivilgesellschaftliche Projekte in den beiden Ländern auszutauschen. Das Begegnungsprogramm umfasst Workshops und Diskussionsrunden sowie Treffen mit den Vertretern von Jugendorganisationen und NGOs.» weiter lesen...

16. August 2016 in Veranstaltungen, Mitteilungen

Europäischer Freiwilligendienst in Belarus für 2016-2017: Jetzt bewerben! (Ausschreibung auf Englisch)

Long-term EVS hosting project, 10-12 months

Minsk, Belarus, NGO “YEC “Fialta” for Germans

TERMS OF PROJECT: SEPTEMBER 2016 – AUGUST 2017

“Fialta Youth Education Centre is our town, our culture, our way of thinking.”

 

Fialta works with and for teenagers and young people of Belarus, non-governmental organizations (NGOs) and local communities.» weiter lesen...

5. August 2016

Belarussischer Dokumentarfilm „Trostenets. We owe them memory“ und Diskussion über das Minsker Vernichtungslager Maliy Trostenec

Belarussischer Dokumentarfilm „Trostenets. We owe them memory“ und Diskussion über das Minsker Vernichtungslager Maliy Trostenec
Dienstag, 14. Juni 2016 | 19 Uhr | Kapitulationssaal

Im Lager Maly Trostenez wurden zwischen 1942 und 1944 Zehntausende Menschen, überwiegend Juden aus Belarus und westeuropäischen Großstädten ermordet. Es war zweifelsohne ein Vernichtungslager. Aber um die Dimension der Morde, die historische Bewertung der Geschichte des Lagers wie auch um die Formen der Erinnerung wird bis heute gestritten. » weiter lesen...

14. Juni 2016 in Veranstaltungen, Über Belarus

Podiumsdiskussion "Keinerlei gesundheitliche Gefährdungen" Tschernobyl, die Stasi und die Rolle der Umweltbewegungen

„Tschernobyl wirkt überall“ – unter diesem Leitsatz protestierten nach der Reaktorkatastrophe im Jahr 1986 immer mehr Menschen gegen die desolate Umweltpolitik der SED. Bereits in den frühen 80er Jahren hatten sich angesichts der verheerenden ökologischen Bilanz der DDR unabhängige Umweltgruppen formiert. Tschernobyl bewirkte eine zusätzliche Mobilisierungswelle und damit das weitere Erstarken der Ökologiebewegung.» weiter lesen...

11. April 2016 in Veranstaltungen, Über Belarus

Premiere der Dokumentation "Der Kampf des Belarus Free Theatre"

Im autoritär regierten Belarus hat sich eine Gruppe von Künstlern daran gemacht, durch Theater im Untergrund der verstummten Gesellschaft eine neue Stimme zu verleihen.» weiter lesen...

11. April 2016 in Veranstaltungen, Veranstaltungen der dbg, Kultur, Über Belarus

AdaptiveThemes