Skip to content

Podiumsdiskussion "Was erwarten die europäische und deutsche Belaruspolitik vom Gipfel in Vilnius?"

Datum: 
07.05.2013 - 19:00 Europe/Berlin

Der bevorstehende EU-Gipfel in Vilnius ist von hoher Bedeutung für die mittelfristige Entwicklung der Beziehungen zwischen der EU und Belarus. Es stellt sich u.a. die Frage, ob und welche Vertreter des belarussischen Regimes zum Gipfel eingeladen werden und ob die bestehenden Sanktionen bestätigt, reduziert oder erweitert werden. Dies wird nicht zuletzt davon abhängen, wie stark das aktuelle Interesse des belarussischen Regimes an einer Verbesserung der Beziehung zur EU ist, um einer weiteren Zunahme der Abhängigkeit von Russland entgegen zu wirken, und ob zumindest die zentrale Forderung der EU nach Freilassung aller politischen Gefangenen erfüllt wird. Außerdem: Kann die Initiative der Östlichen Partnerschaft weiterentwickelt werden? Wie wird der EU-Modernisierungsdialog mit Belarus in Zukunft gestaltet? Hierzu gibt es unterschiedliche Positionen, die im Rahmen der Veranstaltung diskutiert werden sollen:

Begrüßung/Moderation: Begrüßung durch die Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland

PROF. DR. RAINER LINDNER, Vorsitzender der deutschbelarussischen gesellschaft e.V. und des "Minsk Forum", Berlin

Podium: JUSTAS VINCAS PALECKIS (MdEP), Berichterstatter des Europäischen Parlaments für Belarus und stellvertretender Vorsitzender der Delegation für die Beziehungen zu Belarus, Brüssel

BOTSCHAFTERIN ANTJE LEENDERTSE, Beauftragte für Osteuropa, Kaukasus und Zentralasien, Auswärtiges Amt, Berlin

DR. ASTRID SAHM, Leiterin IBB Repräsentanz Berlin, Internationales Bildungs- und Begegnungswerk, Berlin

N.N., Stiftung Wissenschaft und Politik, Berlin

Die deutsch-belarussische gesellschaft e.V. (dbg) heißt Sie herzlich zur Podiumsdiskussion am Dienstag, den 7. Mai 2013 um 19:00 Uhr in der Vertretung der Europäischen Kommission in Deutschland, Unter den Linden 78, 10117 Berlin, willkommen. Anschließend laden wir Sie zu einem Glas Wein ein.

Ihre Anmeldung wird erbeten bis zum 6. Mai 2013 an minskforum@dbg-online.org Die Veranstaltung ist Teil des „Minsk Forum Prozesses“, der vom German Marshall Fund of the United States, dem Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft und der Robert Bosch Stiftung als Partner unterstützt wird.

2. Mai 2013 in Veranstaltungen der dbg

Kommentare

Kommentar hinzufügen

  • Zulässige HTML-Tags: <em> <strong> <cite> <code> <ul> <ol> <li> <dl> <dt> <dd>
  • Zeilen und Absätze werden automatisch erzeugt.

Weitere Informationen über Formatierungsoptionen

Sicherheitsabfrage
Diese Frage verhindert automatisierte SPAM-Beiträge.
Mit dem Absenden dieses Formulars, akzeptieren Sie die Datenschutzrichtlinie von Mollom.
AdaptiveThemes