leere Bühne

Was ist das Minsk Forum?

Das Minsk Forum wurde im November 1997 von Rainer Lindner (SWP) und Leanid Saika (Zentrum “Strategie”) gegründet, in dem Jahr, als EU, Europarat und OSZE ihre offiziellen Kontakte zu Belarus weitgehend einfroren. Damit reagierten die europäischen Organisationen auf das von Präsident Aljaksandr Lukaschenka 1996 initiierte, umstrittene Verfassungsreferendum, mit dem die Gewaltenteilung in Belarus weitgehend aufgehoben wurde.

Vor diesem Hintergrund trug die internationale Konferenz in Minsk dazu bei, dass politische sowie zivilgesellschaftliche Kontakte zwischen Belarus und Deutschland und der EU auch in einer schwierigen politischen Lage weiter gepflegt wurden. Darüber hinaus bot sie eine Plattform für den Austausch zwischen den unterschiedlichen Akteuren in Belarus – Nichtregierungsorganisationen, Regierung und Opposition. Mit der Gründung der deutsch-belarussischen gesellschaft e.V. 1999 wurde das Minsk Forum zu dem zentralen Projekt der dbg.

Das Format dieser Dialogveranstaltung hat sich mit den Jahren zu einem wichtigen internationalen Forum zu Belarus entwickelt. Am Minsk Forum nehmen jährlich hochrangige Politiker*innen und Diplomat*innen, Expert*innen und Wissenschaftler*innen, Vertreter*innen der Zivilgesellschaft und des Business aus Belarus, Deutschland und weiteren EU-Ländern teil. Jedes Jahr versammelt das Forum 200 bis über 300 Gästen in Minsk – dort tauschen sie sich zu aktuellen Entwicklungen in Belarus und der EU aus.

Zwischen 2011 und 2015 fand das Minsk Forum nicht als Jahresveranstaltung statt. Der Vorstand der dbg reagierte damit auf die verschlechterten Beziehungen zwischen Belarus sowie der EU und Deutschland infolge des Verlaufs der belarussischen Präsidentschaftswahlen von 2010. Zur Aufrechterhaltung von Dialogformaten initiierte der Vorstand den Minsk Forum Prozess, der Veranstaltungen außerhalb und innerhalb von Belarus ermöglichte, darunter zwei internationale Konferenzen in Vilnius gemeinsam mit dem Außenministerium Litauens. 2016 kehrte das Minsk Forum nach Minsk zurück.

2017 feierte das Minsk Forum sein 20-jähriges Jubiläum – dabei war der erste offizielle bilaterale Besuch eines deutschen Außenministers seit 22 Jahren in Belarus eine wichtige Zäsur. Die Teilnahme von Vizekanzler und Bundesaußenminister Sigmar Gabriel und des Außenministers der Republik Belarus Uladsimir Makej am Minsk Forum XV war für die dbg und das Minsk Forum eine besondere Würdigung ihrer Arbeit seit 20 Jahren.

Minsk Forum XVI (22.-24. November 2018)

Archiv Minsk Forum


Foto: dbg / Kate Ignashevich, 2017