Skip to content

deutsch-belarussische Gesellschaft

Seit 1999 fördern wir die deutsch - belarussische Verständigung durch Veranstaltungen, Publikationen und Vernetzung - gemeinnützig und überparteilich. Auf diesen Seiten wollen wir Ihnen die dbg vorstellen, Ihnen einen Einblick in unsere Arbeit ermöglichen und Ihnen Informationen zum Thema Belarus zur Verfügung stellen.

Aktuell

*Weißrussischer Wahlabend in Dresden*

Datum: 
11.10.2015 - 18:00 Europe/Berlin

Am kommenden Sonntag, dem 11. Oktober, wählt Weißrussland erneut seinen Präsidenten. Bereits jetzt ist klar: der mit 21 Amtsjahren schon jetzt dienstälteste Regent Europas Alexander Lukaschenko geht als Sieger hervor.» weiter lesen...

7. Oktober 2015

Berlin, So. 11.10. #Belarus #Wahlparty

12108246_953867378017614_2037943524639747561_n.jpg

"Liebe Freunde, 

bald kommt die Zeit für das nächste Herbstreffen in einer warmen und gemütlichen Atmosphäre. » weiter lesen...

6. Oktober 2015

Mahnwache von Amnesty International anlässlich der Präsidentschaftswahlen in Belarus

Datum: 
06.10.2015 - 09:00 - 10:00 Europe/Berlin

Anlässlich der Präsidentschaftswahlen organisieren die Ländergruppe Belarus (2349) von Amnesty International eine Mahnwache.» weiter lesen...

2. Oktober 2015

Diskussionsveranstaltung: Belarus vor der Präsidentschaftswahl, den 21. September, 12:30, Berlin

In den Augen der europäischen Politik und Öffentlichkeit, so es denn Aufmerksamkeit erhält, hat Belarus in den letzten Jahren einen erstaunlichen Wandel erlebt. Lange für die autokratische Herrschaft von Alexander Lukaschenko und dessen Menschenrechtsverletzungen kritisiert und politische isoliert, erscheint Belarus vor dem Hintergrund der dramatischen Entwicklungen in Russland und der Ukraine plötzlich in einem anderen Licht.» weiter lesen...

14. September 2015

Lukaschenko lässt die politischen Gefangenen frei

Dr. Wolfgang Sender, Leiter des für Belarus zuständigen Büros der KAS in Vilnius, analysiert die vorzeitige Freilassung von Mikola Statkewitsch und fünf weiteren politischen Gefangenen in einem Länderbericht für die Konrad Adenauer-Stiftung.» weiter lesen...

2. September 2015

Interview mit Mikola Statkewitsch/Deutsche Welle

Die Deutsche Welle hat ein Interview mit dem Politiker Mikola Statkewitsch geführt, der kürzlich überraschend aus dem Gefängnis entlassen worden war. Der Sozialdemokrat war im Zuge der Massenverhaftungen nach den Präsidentschaftswahlen im Dezember 2010 zu sechs Jahren Gefängnis verurteilt worden.» weiter lesen...

1. September 2015

Neue Heimat? Belarussin mit Buch zur Flüchtlingsdebatte

Naprushkina_47scheitern_150px.jpg

Anfang September 2015 erscheint Marina Napruschkinas Buch "Neue Heimat? Wie Flüchtlinge uns zu besseren Nachbarn machen" im Berliner Europa Verlag: "eine Bestandsaufnahme aus dem Berliner Flüchtlingsalltag, die zeigt, wie deutsche Willkommenskultur oft wirklich aussieht."» weiter lesen...

1. September 2015

Guardian: "Is Belarus and Russia's 'brotherly love' coming to an end?"

Guardian-Logo.jpg

Über eine mögliche Abkehr von der engen Russlandbindung in der belarussischen Politik spekuliert Mikalai Anishchanka im britischen Guardian:

Clearly unsettled by the recent war between Russian-backed separatists and national army forces in eastern Ukraine, Lukashenko has now stepped up a campaign to strengthen his country’s ties to Europe (...).
He has also been cautious to address the subject of Russian influence: in April, the president raised concerns about the rise of pro-Russian NGOs in Belarus

Artikel "Is Belarus and Russia's 'brotherly love' coming to an end?" (The Guardian, 29.05.2015)

» weiter lesen...

29. Mai 2015 in Über Belarus

Prominente Unterstützung für Lohvinau: Börsenverein des Deutschen Buchhandels übergibt dbg-Mitglied auf der Leipziger Buchmesse eine Spende für den belarussischen Verleger

Der Börsenverein des Deutschen Buchhandels hat sich dem Aufruf der deutsch-belarussischen gesellschaft (dbg), dem belarussischen Verleger Ihar Lohvinau zu spenden, angeschlossen. Lohvinau war von einem Minsker Gericht zur einer Zahlung von 58.000 Euro verurteilt worden, weil er nach Meinung des Gerichtes Bücher verkauft habe, ohne eine Lizenz besessen zu haben. Das überaus harte Urteil war international vielfach kritisiert worden.» weiter lesen...

14. März 2015 in Kultur, Mitteilungen

Belarussische Literatur auf der Leipziger Buchmesse

literabel.de hat Neuerscheinungen und Veranstaltungen rund um die Buchmesse zusammengestellt:» weiter lesen...

13. März 2015 in Kultur

Spendenaktion nach Urteil gegen belarussischen Verleger Ihar Lohvinau

Logo der deutsch-belarussischen Gesellschaft

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der dbg!

Ohne den unabhängigen Buchverlag Lohvinau würde der Kultur in Belarus ein wesentliches Standbein fehlen. Seit 2000 hat sich Ihar Lohvinau mit seinem Verlag als Wegbereiter und Förderer einer jungen unabhängigen, kritischen und quicklebendigen Literatur eingesetzt. Autoren wie Artur Klinau, Alhierd Bacharewitsch, Ihar Babkou oder Andrei Chadanowitsch, die auch gern gesehene Gäste bei Literaturveranstaltungen in Deutschland sind, konnten sich dank Lohvinau einen festen Platz in der zeitgenössischen belarussischsprachigen Kultur erobern. Lohvinaus Literatur ist geprägt von einem aufklärerischen, freien Geist, dessen Entfaltung von politischer Seite leider immer wieder behindert und bekämpft wird.

Nun steht der Verlag vor dem finanziellen Ruin.» weiter lesen...

25. Februar 2015 in Politik und Gesellschaft

Ethno-Folk-Konzert: Kriwi in Berlin

Datum: 
26.03.2015 - 21:00 Europe/Berlin
Kriwi.jpg

Die belarussische Ethno-Folk-Band KRIWI spielt am 26. März im Hangar 49. Die Band kombiniert traditionelle Instrumente wie Drehorgel, Balalaika und Dudelsack mit elektronischen Samples und Synthesizer-Klängen zu New Folk und Club-Ethno.» weiter lesen...

Wo:
Hangar 49
Holzmarktstr. 15-18
Berlin, BE, 10179
Deutschland

25. Februar 2015 in Veranstaltungen, Kultur

Ausschreibung: Recherchepreis Osteuropa 2015

Zum zweiten Mal vergeben Brot für die Welt und Renovabis den Recherchepreis Osteuropa. Mit bis zu 7.000 Euro fördert der Preis die Recherche und Produktion aufwändiger Printreportagen für deutschsprachige Medien.

Informationen zur Bewerbung unter https://cms.n-ost.org/files/uploads/ausschreibung_recherchepreis_osteuro... (PDF).
Bewerbungsschluss ist der 14. März 2015.

21. Februar 2015 in Förderung

Stuttgart: Zeitgenössische Fotografie aus Belarus

Datum: 
13.02.2015 - 12.04.2015 Europe/Berlin
Aleksey Naumchik: We never get older, Minsk, 2011 (© Aleksey Naumchik)

Vom 13. Februar bis 12. April 2015 ist in Stuttgart die Ausstellung "BY NOW – Zeitgenössische Fotografie aus Belarus" zu sehen. Die zuvor in Berlin gezeigte Schau stellt Fotografien der jungen belarussischen Kunstszene vor.» weiter lesen...

Wo:
ifa-Galerie Stuttgart, ifa (Institut für Auslandsbeziehungen)
Charlottenplatz 17
Stuttgart, BW, 70173
Deutschland

11. Februar 2015 in Kultur

Menschenrechte in Russland und Belarus

Datum: 
22.01.2015 - 16:00 - 22:00 Europe/Berlin
Heinrich Böll Stiftung Logo

Ales Bialiatski und weitere Vertreter internationaler NGOs ziehen Bilanz: Wie steht es um die Menschenrechte in Russland und Belarus? Die Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung analysiert die Entwicklungen der letzten Monate.

Weitere Informationen:
http://www.boell.de/de/2015/01/20/bilanz-2014-menschenrechte-russland-un...

Wo:
Heinrich-Böll-Stiftung
Schumannstraße 8
Berlin, BE, 10117
Deutschland

18. Januar 2015 in Veranstaltungen, Über Belarus

Fotoausstellung in Wien: „Belarus im Ersten Weltkrieg“

Datum: 
14.01.2015 - 15.03.2015 Europe/Vienna
Ausstellung Belarus im Ersten Weltkrieg.jpg

Das Heeresgeschichtliche Museum Wien zeigt vom 14. Januar bis 15. März 2015 die Fotoausstellung „Belarus im Ersten Weltkrieg“. In den Bildern ist das Leben in belarussischen Städten und Dörfern während des Ersten Weltkrieges und in der Nachkriegszeit dokumentiert. Die Ausstellung will beleuchten, welchen Einfluss der Krieg auf die belarussische Identität hatte: Westliche Teile des Landes waren während des Krieges zusammen mit litauischen Gebieten als Territorium „Ober Ost“ unter deutsche Militärverwaltung gestellt worden.» weiter lesen...

Wo:
Heeresgeschichtliches Museum
Ghegastraße Militärhistorisches Institut, Arsenal, Objekt 1
Wien, 1030
Austria

14. Januar 2015 in Veranstaltungen

Bericht: Kulturreihe "Partisanen, Punks und Paranoia. Weißrussische Kultur entdecken"

Artur Klinau und Taciana Arcimovic im Gespräch mit Andreas Rostek: Ausstellungseröffnung "Partisanen – Gegenkultur aus Belarus"

„Es ist wichtig, dass man in Deutschland solche Veranstaltungen wie diese macht. Damit die Leute im Westen merken, dass wir keine seltsamen Exoten sind, sondern dass die belarussische Kultur ein bedeutender Teil Europas ist.“ Diesen Satz sagte der belarussische Schriftsteller Viktor Martinowitsch bei der Abschlussveranstaltung der Kulturreihe „Partisanen, Punks und Paranoia – Belarussische Kultur entdecken“. Die Deutsche Gesellschaft für Osteuropakunde (DGO) und die Deutsch-Belarussische Gesellschaft e.V. (dbg) hatten zwischen dem 30. September und 14. Oktober 2014 in den Berliner Club der Polnischen Versager eingeladen, um den Gästen einen bunten Einblick in das vielfältige Kulturleben von Belarus zu geben.» weiter lesen...

17. Dezember 2014 in Veranstaltungen der dbg, Kultur

AdaptiveThemes