Skip to content

Politik und Gesellschaft

Podiumsdiskussion „Eurasische Wirtschaftsunion. Wirtschaftliche und politische Bedeutung für Armenien, Belarus und Kasachstan“ in Berlin durchgeführt

Am 27. Juni hat die deutsch-belarussische gesellschaft gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde und der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit eine Podiumsdiskussion „Die Eurasische Wirtschaftsunion: Wirtschaftliche und politische Bedeutung für Armenien, Belarus und Kasachstan“ in Berlin durchgeführt.» weiter lesen...

11. Juli 2017 in Politik und Gesellschaft, Projekte, Veranstaltungen der dbg, Minsk Forum

Erklärung der dbg zur Einstellung von Umfragen durch IISEPS in Belarus

Am 9. August erklärte der Gründungsdirektor des Unabhängigen Instituts für sozial-ökonomische und politische Studien (IISEPS) Aleh Manaeu in einem offenen Brief, aufgrund der zunehmend repressiven Rahmenbedingungen vorerst keine Umfragen mehr in Belarus durchzuführen. Das 1992 gegründete Institut ist das älteste und de facto einzige unabhängige Meinungsforschungsinstitut in Belarus. In 2005 wurde dem Institut die Registrierung in Belarus entzogen. Seitdem ist es offiziell in Litauen angesiedelt.» weiter lesen...

16. September 2016 in Politik und Gesellschaft, Mitteilungen

Diskussionsveranstaltung "Atompolitik in Deutschland und international. 30 Jahre Tschernobyl, 5 Jahre Fukushima: Bilanz und Perspektiven"

Sehr geehrte Damen und Herren,

im März jährte sich die Reaktorkatastrophe von Fukushima zum fünften Mal. Am 27.» weiter lesen...

11. April 2016 in Politik und Gesellschaft, Veranstaltungen, Über Belarus

Spendenaktion nach Urteil gegen belarussischen Verleger Ihar Lohvinau

Logo der deutsch-belarussischen Gesellschaft

Liebe Mitglieder, Förderer und Freunde der dbg!

Ohne den unabhängigen Buchverlag Lohvinau würde der Kultur in Belarus ein wesentliches Standbein fehlen. Seit 2000 hat sich Ihar Lohvinau mit seinem Verlag als Wegbereiter und Förderer einer jungen unabhängigen, kritischen und quicklebendigen Literatur eingesetzt. Autoren wie Artur Klinau, Alhierd Bacharewitsch, Ihar Babkou oder Andrei Chadanowitsch, die auch gern gesehene Gäste bei Literaturveranstaltungen in Deutschland sind, konnten sich dank Lohvinau einen festen Platz in der zeitgenössischen belarussischsprachigen Kultur erobern. Lohvinaus Literatur ist geprägt von einem aufklärerischen, freien Geist, dessen Entfaltung von politischer Seite leider immer wieder behindert und bekämpft wird.

Nun steht der Verlag vor dem finanziellen Ruin.» weiter lesen...

25. Februar 2015 in Politik und Gesellschaft

Neue Zürcher Zeitung beleuchtet Lukaschenkos Vermittlungen in der Ukrainekrise

Neue Zürcher Zeitung (Logo)

Ivo Mijnssen berichtet in der Neuen Zürcher Zeitung über Alexander Lukaschenkos Vermittlerrolle in der Ukrainekrise. Seine Auftritte als "honest broker" im Konflikt zwischen prorussischen Separatisten und ukrainischer Regierung hätten mit dem (wenn auch brüchigen) Waffenstillstand von Anfang September einen Erfolg gebracht - auch wenn Lukaschenko nicht inhaltlich zum Minsker Abkommen beigetragen hat.» weiter lesen...

15. Oktober 2014 in Politik und Gesellschaft

Belarus: What is not permitted is prohibited: Silencing civil society in Belarus

amnesty int.jpg

This report examines the state of the rights to freedom of peaceful assembly and of association in Belarus and documents violations of these rights faced by human rights defenders, trade unions, environmental campaigners, and lesbian, gay, bisexual and transgender individuals. Civil society activists in Belarus face constant bureaucratic hurdles, harassment and prosecution.» weiter lesen...

24. Oktober 2013 in Politik und Gesellschaft

Belarus-Analysen 12

Sehr geehrte Damen und Herren,

anbei die neuesten Belarus-Analysen (BelarusAnalysen12.pdf).» weiter lesen...

15. Juni 2013 in Politik und Gesellschaft, Kultur

Durchschaut! Der Kommunismus in seiner Epoche

osteuropa 5, 2013.jpg

Was faszinierte am Kommunismus und seiner Idee? Woher kam die Gewalt? Und was wirkt heute noch nach? OSTEUROPA fragt global: Nach arabischem Marxismus und DDR-Identität, nach Sowjetnostalgie und Gewaltapparaten in Russland und nach Chinas "Phantom-Kommunismus". Das Heft bringt Licht in einen langen Schatten - und erhellt die Aktualität eines abgeschlossenen Kapitels.

OSTEUROPA, 5-6/2013, 396 S., mit Bildern und Karten: 24 Euro.
» weiter lesen...

12. Juni 2013 in Politik und Gesellschaft

Debatte zur Politik der EU gegenüber Belarus

Datum: 
29.05.2013 - 10:30 - 11:30 Europe/Brussels

Europaparlament, Auswärtiger Ausschuss

Sitzung live verfolgen


Mehr Informationen

28. Mai 2013 in Politik und Gesellschaft, Veranstaltungen

Vernichtungsort Trostenez in der europäischen Erinnerung

Neue Dokumentation widmet sich einem wenig bekannten Tatort der "Endlösung"

IBB Dortmund gibt Impuls zur Erinnerung an den Vernichtungsort Trostenez in Belarus
» weiter lesen...

13. Mai 2013 in Politik und Gesellschaft

AdaptiveThemes