Skip to content

Projekte

Wir suchen Teilnehmende für eine Reise nach Belarus für ein Projekt in „Oral History“!

Liebe Freunde und Freund_innen,

wir suchen Teilnehmende für eine Reise nach Belarus für ein Projekt in „Oral History“. Die deutsch-belarussische gesellschaft e.V. zusammen mit dem Verein „DOM – deutsch-russisches Haus für Begegnung. Bildung und Kultur in Landshut e.V.“ und der Organisation „Historyka“ (Belarus) suchen für das Projekt „Zwangsarbeiter aus Belarus während des 2. Weltkriegs in Deutschland und ihr Leben nach der Rückkehr in die Heimat“ Interessierte aus Deutschland, die eine 5-tägige Reise nach Belarus unternehmen möchten. Mit dem Projekt wollen wir die Erinnerung an die Zwangsarbeit in den belarussischen und deutschen Gesellschaften anregen sowie historische Materialien und Information zum Thema in Belarus sammeln und dokumentieren.» weiter lesen...

11. Juli 2017 in Projekte

Podiumsdiskussion „Eurasische Wirtschaftsunion. Wirtschaftliche und politische Bedeutung für Armenien, Belarus und Kasachstan“ in Berlin durchgeführt

Am 27. Juni hat die deutsch-belarussische gesellschaft gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Osteuropakunde und der Friedrich-Naumann-Stiftung für die Freiheit eine Podiumsdiskussion „Die Eurasische Wirtschaftsunion: Wirtschaftliche und politische Bedeutung für Armenien, Belarus und Kasachstan“ in Berlin durchgeführt.» weiter lesen...

11. Juli 2017 in Politik und Gesellschaft, Projekte, Veranstaltungen der dbg, Minsk Forum

Wir starten ein deutsch-belarussisches Projekt zum Thema Zwangsarbeit

Die deutsch-belarussische gesellschaft e.V.  startet mit ihren Partnern ein von der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung und Zukunft" gefördertes deutsch-belarussisches Projekt „Zwangsarbeiter aus Belarus während des 2. Weltkriegs in Deutschland und ihr Leben nach der Rückkehr in die Heimat“. Unser Ziel ist es, die Erinnerung an die Zwangsarbeit in den belarussischen und deutschen Gesellschaften anzuregen sowie historische Materialien und Information in Belarus zu sammeln und zu dokumentieren.» weiter lesen...

23. Mai 2017 in Projekte

Neues Projekt zur Förderung von Frauenunternehmen im Social Business in Belarus gestartet!

Die deutsch-belarussische gesellschaft e.V.  startet ein neues Projekt „Förderung der unternehmerischen Tätigkeit von Frauen mit dem Schwerpunkt Social Business in den Regionen Minsk und Brest, Belarus“.» weiter lesen...

4. Mai 2017 in Projekte

SAVE THE DATE // MINSK FORUM XIV // 24.-26. NOVEMBER 2016, IBB „Johannes Rau“, Minsk

mf_logo.jpg

» weiter lesen...

15. Juli 2016 in Projekte, Veranstaltungen, Minsk Forum

Norbert Randow. Die wandelnde Bibliothek

Foto: © Deutsch-Bulgarische Gesellschaft zur Förderung der Beziehungen zwischen Deutschland und Bulgarien e.V.

Die dbg möchte auf eine ganz besondere Veranstaltung im Rahmen der Leipziger Buchmesse hinweisen:

Norbert Randow. Die wandelnde Bibliothek» weiter lesen...

1. März 2016 in Projekte, Veranstaltungen der dbg

dbg Projekt im Rahmen des Förderprogramms Belarus

fpb-gruppe-IMG_0615.jpg

Presseinformation des Internationalen Bildungs- und Begegnungswerks Dortmun:

"IBB Dortmund organisiert Partnerschaftskonferenz im Förderprogramm Belarus"

"Deutsch-belarussische Gesellschaft startet zwei Projekte in Belarus"» weiter lesen...

1. November 2012 in Projekte, Veranstaltungen der dbg

Berliner dbg-Stammtisch

Datum: 
25.03.2011 - 19:30 Europe/Berlin

Sehr geehrte Mitglieder der deutsch-belarussischen gesellschaft e.V.,

auf Initiative einiger dbg-Mitglieder in Berlin entstand die Idee in Berlin einen dbg-Stammtisch zu initiieren.» weiter lesen...

11. März 2011 in Projekte, Veranstaltungen

Belarussisch-Deutsches Wörterbuch im Verkauf

bielaruska_niamiecki_slounik.jpg

Das Belarussisch-Deutsche Wörterbuch ist ab sofort bei der dbg in Berlin erhältlich.» weiter lesen...

15. Dezember 2010 in Projekte, Kultur

Präsentation des Belarussisch-Deutschen Wörterbuches

Einladung zur feierlichen Präsentation des Belarussisch-Deutschen Wörterbuches von Mikalai Kurjanka und Ljawon Barschtsche?ski im Rahmen des Minsk Forums XIII.

Sehr geehrte Damen und Herren,

über die komplexe Geschichte, die dieses Buch genommen hat, lässt sich sogar ein eigenes Buch schreiben. Fast 20 Jahre hat das Autorenteam um die Minsker Linguisten Mikalai Kurjanka, Ljawon Barschtsche?ski, die deutsche Übersetzerin Monika Köstner und dem belarussischen Autoren Aliaksej Serka aus München an diesem gewaltigen Buch gearbeitet. In all den Jahren war es nie ganz sicher, ob dieses Buch überhaupt jemals erscheinen würde. Nun endlich aber ist es soweit. Das Belarussisch-Deutsche Wörterbuch, das mit über 70.000 Stichwörtern das wohl aktuellste und umfassendste seiner Art sein wird, erscheint im Minsker Verlag von Zmicier Kolas.» weiter lesen...

23. Oktober 2010 in Projekte, Kultur

Minsk Forum

 

Die alljährliche internationale Begegnungstagung für Politiker, Wissenschaftler und NGO-Vertreter aus Belarus, seinen Nachbarländern, Westeuropa und den USA.

AdaptiveThemes