Skip to content

Veröffentlichungen

Belarus-Studien

Die deutsch-belarussiche Gesellschaft hat eine neue Schriftenreihe 'Belarus-Studien' ins Leben gerufen (ISSN 1860-9562). Die 'Belarus-Studien' werden vom Vorstand der deutsch-belarussischen Gesellschaft herausgegeben. In dieser Reihe werden Studien zu Politik, Wirtschaft, Gesellschaft und Kultur von Belarus erscheinen.

Roland Scharff: Belarus
Wirtschaft - Bevölkerung - Perspektiven

Aus dem dritten Heft der Belarus-Studien:

"Anfänglich wurden Belarus aufgrund seines Wirtschaftspotentials und seiner Nähe zu erfolgreicheren Transformationsnachbarn die besseren Transformationsperspektiven eingeräumt. Der Optimismus verlor sich in der zweiten Hälfte der 90er Jahre.

Belarus, das wieder dem Retromodell einer staatsnahen Wirtschaft bei selbstgewählter internationaler Isolierung zu folgen begann, meldete aber schon für 2004 ein zehnprozentiges reales Wachstum seiner Volkswirtschaft. Derartige Wachstumsraten zeichnen Volkswirtschaften mit konsequenteren Transformationsprogrammen aus, die eine Modernisierung mit (vorsichtiger) Westernisierung verbinden. Ein Paradox, das der Klärung bedarf."

Wladimir Dorochow: Massenmedien in Belarus
Presse - Rundfunk - Agenturen - Online-Medien

Im zweiten Heft der Belarus-Studien der dbg untersucht Wladimir Dorochow Printmedien, Rundfunk, Nachrichten-Agenturen und Online-Medien in Belarus.

Wladimir Dorochow, Stipendiat der dbg 2004 und Journalist, der seit mehreren Jahren für die Deutsche Welle aus Belarus berichtet, analysiert auf ca. 80 Seiten des Heftes die Rahmenbedingungen belarussischer Mediengesetzgebung, berichtet über die Interventionen des Staates und identifiziert Medien, die sich um eine freie Berichterstattung in Belarus bemühen.

 

 

Bibliografie-Belarus

Im ersten Heft der 'Belarus-Studien' hat die dbg eine Bibliographie mit 800 in westlichen Sprachen publizierten Titeln über Belarus herausgebracht, die in den Jahren 1990 bis 2000 erschienen sind.

Die Aufteilung nach 15 thematischen Schwerpunkten erleichtert dabei die gezielte inhaltliche Suche. Die Bibliographie bietet eine Übersicht über Einträge in Nachschlagewerken, allgemeine Länderkunde, Belarus-bezogene Periodika sowie Internetseiten und andere elektronische Medien (Filme, Fotomappen etc.).


Die dbg-Publikationen sind zu beziehen unter:

info@dbg-online.org

 

 

 

Initiativenhandbuch Belarus

Die deutsch-belarussische Gesellschaft e.V. erstellte gemeinsam mit dem Internationalen Bildungs- und Begegnungswerk Dortmund (IBB) ein Handbuch mit umfassenden Informationen über Hunderte deutsch-belarussischer Initiativen und engagierter Einzelpersonen. Es soll den vielen Aktiven im Bereich der deutsch-belarussischen Kooperation dabei helfen, sich untereinander zu vernetzen bzw. kennenzulernen, den Informationsfluß zu verbessern und auf diese Weise auch die eigene Tätigkeit effizienter zu gestalten. Journalisten und anderen Interessierten eröffnet es einen Einblick in die Vielfalt deutsch-belarussischer Freundschaft.

Die deutsch-belarussische Gesellschaft e.V. erhebt auf das Buch eine Schutzgebühr von 5 Euro für ihre Mitglieder und 10 Euro für Nicht-Mitglieder, zuzüglich Porto.

Zurzeit nicht lieferbar!

in Veröffentlichungen

Minsk Forum

 

Die alljährliche internationale Begegnungstagung für Politiker, Wissenschaftler und NGO-Vertreter aus Belarus, seinen Nachbarländern, Westeuropa und den USA.

AdaptiveThemes